Das ist Christine, mein erstes eigenes Auto! von 1998 bis 2008. ein 1992er Ford Escort Tunier (MK6) 1,3l mit 62PS. Leider hatte ich vor einiger Zeit einen Unfall, nachdem hab ich ihn noch 2 jahre gefahren aber er war da schon sehr altersschwach und stand dann bis Sommer 2008 bei meinen Eltern auf dem Hof und habe ihn dann gegen menen jetzigen Ghia Tunier 1,6l 16V getauscht. In der Zwischenzeit fuhr ich einen weißen 1997er Ford Escort Tunier, den ich aber nie so besonders mochte... zu weiß und einfach zu neu!

Mein Escort blieb nicht lange original.. Ich kann ja nix so lassen wie es gehört,
vorallem spiel ich gerne mit Licht rum *grins*

Ob die Rennleitung mit meinen Bauten einverstanden waren? Ich glaube eher nicht!

Wer ein tolles Forum zum Thema Ford Escort sucht, mit haufenweise geübten Schraubern, die einem alles mögliche erklären können zum Ford Escort, egal ob Tuning oder einfach nur Hiflestellungen bei reparieren geben, der findet auf www.ford-escort.de alles was er braucht.

Ford-Clubs scheinen ja wirklich vom Aussterben bedroht zu sein. jedenfalls ist's nicht einfach welche zu finden.

Das tolle am Ford Escort ist einfach, daß man an dem Auto noch so gut wie alles selber machen kann. Ideal als Einsteiger-Wagen. Ich hab mich total in die Modellreihe Escort/ Orion verliebt und der MK5 ist mein absoluter liebling. Der unterschiedet sich ja nur in wenigen Punkten vom MK6. Er ist dem also sehr ähnlich, aber hat von der Front, besonders in der RS2000 oder XR3i Variante eine viel schönere Linienführung und damit eine etwas andere, sportlichere Optik.

Dieser Escort war genau wie mein Ghia eigentlich ein MK6 aber habe hier nach dem Unfall dann die MK5 Front montiert, aber die normale und nicht die XR3i Front. bei meinem Ghia habe ich ja die XR3i Front dran sowie die Haube von dem MK5 Ghiha den ich als Ersatzteilspender in der Garage stehen habe.



















Diese Seite wurde von natalie zuletzt aktualisiert am 23.11.2009
| Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss |
eXTReMe Tracker